Der Zwerg-Kugelfisch

Hallo und herzlich willkommen! In diesem Beitrag stelle ich den Zwerg-Kugelfisch vor, der auch Erbsenkugelfisch genannt wird.

WERBUNG: Er ist ein recht beliebter Aquariumfisch, ist in vielen Aquariumgeschäften im Angebot und wenn nicht, kann er meistens bestellt werden. Er gilt wegen seiner besonderen Diät und seinem ausgeprägten Revierverhalten nicht unbedingt als für Anfänger geeignet.

Der wissenschaftliche Name für den Zwerg-Kugelfisch lautet Carinotetraodon travancoricus. Er gehört zur Ordnung der Kugelfischartigen und zur Familie der Kugelfische. Er stammt aus dem südlichen Indien und soll dort hauptsächlich in kleineren stehenden Gewässern vorkommen, die oft stark verkrautet sein sollen. Im Süden Indiens herrscht tropisches Klima mit durchschnittlichen Tagestemperaturen um 37 Grad Celsius im Sommer und um die 30 Grad Celsius im Winter.

Datenschutzhinweis: Das folgende Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von Youtube eingebunden, der das Setzen von Youtube-Cookies solange blockiert, bis ein aktiver Klick auf die Wiedergabe erfolgt. Mit Klick auf den Wiedergabe-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung dafür, dass Youtube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in der Cookie-Policy von Google unter https://policies.google.com/technologies/types?hl=de

Die Grundfarbe des je nach Quelle 2 bis 4 cm großen Zwerg-Kugelfisches ist gelblich bis goldgelb. Über den rundlichen Körper sind schwarze oder braune Flecken unregelmäßig verteilt. Die Flossen erscheinen olivgrün bis gelblich und sind halbtransparent. Die Augen sind in Relation zum Körper recht groß und können getrennt voneinander bewegt werden. Die Geschlechter sollen nicht ganz einfach voneinander zu unterscheiden sein. Der Zwerg-Kugelfisch kann sich aufplustern um Fressfeinden einen größeren Körper vorzutäuschen, soll das aber nur bei allergrößter Lebensgefahr machen. Bei guter Haltung sollen Zwerg-Kugelfische im Aquarium je nach Quelle zwischen 2 und 4 Jahren alt werden können.

Wie anfangs schon erwähnt ist der Zwerg-Kugelfisch wegen seinem lustigen Aussehen und seinem interessanten Verhalten ein recht beliebter Aquariumfisch. Er ist ist ein Freilaicher und betreibt keine Brutpflege. Die Nachzucht soll im Aquarium nicht ganz einfach sein. Männchen und Weibchen sollen sich die meiste Zeit ignorieren. Zur Paarungszeit soll das Männchen anfangen das Weibchen zu jagen und jetzt kann man die beiden in ein mit feingliedrigen Planzen bepflanztes Zuchtbecken umsetzen und sie nach dem Ablaichen wieder herausnehmen, damit sie den Laich nicht auffressen.

Da der Zwerg-Kugelfisch wie gesagt aus tropischem Klima stammt, mag er es gerne warm. Im Aquarium sollen Wassertemperaturen zwischen 24 und 27 Grad Celsius ideal sein. Der pH Wert des Wasser kann laut den meisten Quellen zwischen 7,2 und 8,5 und der GH sollte zwischen 2 und 15 liegen.

Zwerg-Kugelfische sind Gruppenfische und zeigen Sozialverhalten. Darüber, wieviele Tiere in einem Becken zusammen gehalten und wie groß das Aquarium beim jeweiligen Besatz sein sollte herrscht in den Quellen Uneinigkeit, weswegen ich hier keine Angaben dazu machen möchte. Sicher scheint nur zu sein, dass die Männchen Reviere bilden und diese gegenüber männlichen Artgenossen verteidigen, weswegen die Weibchen in der Überzahl sein sollten. Auch wird empfohlen das Aquarium mit Wurzeln und Steinen so zu strukturieren, dass Reviere leichter abgegrenzt werden können. Außerdem werden dicht bepflanzte Bereiche empfohlen, in die sich z.B. rangniedrigere Tiere zurück ziehen können. Neben stark bewachsenen Zonen braucht der Zwerg-Kugelfisch aber auch freien Schwimmraum. Als Bodengrund wird in den meisten Quellen feiner Kies oder Sand empfohlen.

Bei der Vergesellschaftung mit anderen Fischen sollte man darauf achten, dass diese nicht zu groß oder gar aggressiv sind und die gleichen Temperaturen und Wasserwerte vertragen. Empfohlen werden z.B. schnelle Schwarmfische mit kurzen Flossen, da der Zwerg-Kugelfisch dazu neigen soll, diese anzuknabbern. Ansonsten gilt der Zwerg-Kugelfisch als friedlicher Fisch. Untereinander soll es allerdings unter den männlichen Tieren zu Revierkämpfen kommen, die man aber durch ein entsprechend großes Aquarium und einen Überschuss an Weibchen in der Gruppe etwas kompensieren können soll. Von einer Vergesellschaftung mit Garnelen und Schnecken wird in den meisten Quellen abgeraten, da diese von den Zwerg-Kugelfischen gefressen werden.

Beim Futter sollen Zwerg-Kugelfische recht wählerisch sein. Sie sollen sehr viel fressen und eigentlich nur Lebendfutter oder auch Frostfutter annehmen. Ihre Lieblingsspeise sollen Schnecken sein, gegen die sie auch von manchem Aquarianern eingesetzt werden. Aber eine Schneckenplage ist vom Zwerg-Kugelfisch schnell beseitigt, weswegen man möglichst schon vor dem Kauf mit einer separaten Schneckenzucht beginnen sollte. Viele Quellen weisen auch darauf hin, dass Zwerg-Kugelfische das regelmäßige Knacken von Schneckenhäusern brauchen sollen, um ihre nachwachsenden Zähne abzunutzen.

Ich hoffe ich konnte Dir diese wunderschönen Tiere ein bisschen näher bringen. Falls Du Dir eine Gruppe Zwerg-Kugelfische für Dein Aquarium anschaffen möchtest informiere Dich aber bitte vorher noch einmal genau über die Haltungsbedingungen, denn dieser Artikel dient ausschließlich der allgemeinen Information und ich erhebe keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Anzeige:
Webseite und Onlineshop Kölle Zoo →
Vielen Dank, dass ich in der Filiale Münster filmen und fotografieren durfte!!!

Produkte fürs Aquarium →

© 2013 - 2022 Goldene Aquariumzeiten


HINWEIS: Produkt-Links die mit * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen, verdiene ich als Amazon-Partner an qualifizierten Käufen eine kleine Provision. Vielen Dank! (Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen)

Haftungsausschluss: Alle Artikel dieser Webseite dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.